Mit lediglich acht Feldspielern war gegen einen der Topfavoriten der Liga am gestrigen Abend nichts zu holen. Tim Gentges verabschiedete sich dann auch noch zur Pause, da er berufsbedingt zu seiner Nachtschicht musste aber vorher auch schon klar war. Dagegen hatte der TSV Bayer Dormagen eine randvolle Bank und konnte zwei komplette Blöcke einsetzen. "Das war leider ein ungleicher Kampf. Dennoch haben die, die da waren, alles gegeben und demzufolge habe ich nicht viel vorzuwerfen. Ich habe einige Dinge gesehen, die mir schon gut gefallen haben. Darauf wollen wir aufbauen." so HSG-Coach Olaf Mast mit seinem Fazit.

Am heutigen Donnerstag steht dann nach einer Laufeinheit ein weiterer Test an. In Uerdingen geht's gegen den TV Oppum.