Den im letzten Jahr eingeleiteten Umbruch setzt man nun in Schalksmühle konsequent fort. Viele ältere und verdiente Spieler haben den Club verlassen und dafür wurden fast ausnahmslos junge und hungrige Akteure verpflichtet. Die Spielanlage ist nun deutlich beweglicher und bei nahezu jeder Auslösehandlung sind alle Akteure beteiligt. Der Kader ist extrem breit aufgestellt. So war es beim Auftaktsieg in Longerich der vierte Rückraummittelspieler, der dann endlich funktionierte und die Weichen für den Erfolg stellte. Die Reihen mit vielen aktuellen bzw. ehemaligen osteuropäischen und erfahrenen Nationalspielern haben sich deutlich gelichtet. Die SGSH kann aufgrund der Breite eine Art „Geheimtipp“ werden.

Es wird als spannend am Sonntag um 16.00 Uhr in der Glockenspitzhalle wenn die Mannschaft um Trainer Olaf Mast um erneut wichtige Punkte kämpfen wird. Tickets können wie immer in allen bekannten Vorverkaufsstellen in und um Krefeld herum erworben werden so wie über das komfortable Online Ticket System auf der Homepage der HSG Krefeld. Die Tageskassen öffnen um 14.30 Uhr. Die Eagles freuen sich auf eine erneut gute Kulisse und wird den Kampf annehmen um die wichtigen Zähler zu erringen.