Maik Schneider wird den Schwarz-Gelben in den kommenden Wochen und mindestens bis zum Ende der Vorrunde fehlen. Schneider brach sich am Samstagabend bei der unglücklichen Niederlage beim Tabellenprimus Ferndorf die Elle und muss diese komplizierte Verletzung zunächst einmal auskurieren. Seit längerem plagte Schneider eine Blessur an der Schulter, die auch noch behandelt wird, er fand aber zuletzt immer wieder besser in sein Spiel.

Die HSG Krefeld wünscht Maik Schneider an dieser Stelle beste Genesungswünsche und hoffen darauf, dass er bald wieder seinem Team angehören kann um wieder wichtige Tore für die Seidenstädter zu erzielen.