Die Krefelder Eagles reisen zum nächsten Spitzenspiel am Samstag zu den Leichlinger Pirates. Anwurf im Ostermann-Forum ist um 19:00 Uhr.

Beide Teams trennt lediglich ein Minuspunkt, so dass HSG-Coach Olaf Mast nicht allein deshalb von einem Duell auf Augenhöhe spricht. „Der LTV hat seinen Kader im Vergleich zur letzten Spielzeit extrem breiter und auch qualitativ hochwertiger aufgestellt. Genau wie bei uns dauert die Integration der neuen Spieler noch an und ich bin sicher, dass sich die Leichlinger in der Tabelle weiter nach oben arbeiten werden.“

Die Eagles mussten derweil die nächste Hiobsbotschaft verdauen. Abwehrchef Damian Janus fällt mit seinem Muskelfaserriss die nächsten Wochen aus und erhöht damit das Lazarett. Nun gilt es insbesondere für Gerrit Kuhfuss und Jonas Vonnahme die Lücke in der Defensive zu schließen. In der Trainingswoche lag daher der größte Fokus auf das Einspielen neuer Deckungsverbünde gegen eines der traditionell angriffsfreudigsten Teams.

„Es hilft nicht zu lamentieren. Durch den weiteren Ausfall müssen wir nun noch enger zusammenrücken. Gelingt uns das, werden wir die Situation gemeinsam erfolgreich lösen und kompensieren können. Wir haben immer noch genügend Qualität im Kader. “ So Mast mit seiner Einschätzung. „Sicherlich ist Leichlingen aufgrund unserer personellen Situation sowie dem Heimvorteil leichter Favorit. Aber wir stellen uns dieser Herausforderung gerne und wollen was Zählbares einfahren. Natürlich würden wir uns sehr darüber freuen, wenn wir viele Fans im Rücken spüren könnten.“