Mit Stefan Nippes steht auch in der kommenden Spielzeit ein überaus erfahrener Torhüter für die HSG Krefeld unter Vertrag. Das Torhütergespann wird dann Max Jäger und Paul Keutmann komplettieren. Da Philipp Ruch ein Vertragsangebot im Januar für die Folgesaison aufgrund seines Wunsches in die 2. Bundesliga wechseln zu wollen ausschlug, sahen sich die Verantwortlichen dazu gezwungen, nach einem Ersatz zu suchen. In Max Jäger, der vom Ligarivalen TV Korschenbroich zu den Eagles wechseln wird, wurde ein hoffnungsvoller Kandidat für die Position neben Stefan Nippes gefunden. Da auch die 3. Torhüterposition, derzeit besetzt von Benedikt Köß, der zum TV Aldekerk in die Nordrheinliga wechselt, vakant war, mussten die Verantwortlichen handeln. Benedikt Köß möchte sich noch einmal einer neuen Herausforderung stellen, somit wurde auch hier kurzerhand reagiert und der junge Paul Keutmann verpflichtet.

Mit Max Jäger kommt ein 1.97m grosser und 28-jähriger Hüne zu den Eagles. Der gebürtige Neusser blickt bereits schon jetzt auf Erfahrung bei etablierten Clubs zurück, so gehörten der Neusser HV, TSV Bayer Dormagen und der TV Korschenbroich zu seinen bisherigen Stationen. Max gehört schon seit vielen als feste Grösse zur 3. Handballbundesliga und kann auch schon 2. Ligaerfahrung vorweisen.

Geschäftsführer Thomas Wirtz über Max Jäger: „Max ist ein toller Torhüter und ein klasse Typ - er ist sehr fleißig und ein absoluter Teamplayer. Ich freue mich auf ihn.“

Mit dem 23-jährigen Paul Keutmann wird die 3. Torhüter Position besetzt. Wie bereits im Herbst letzten Jahres vom Stammverein Adler Königshof gemeldet wurde, muss Paul Keutmann aufgrund seiner beruflichen Ausrichtung (Zeitsoldat) den Aufwand für den Handball reduzieren. Paul erfüllt qualitativ alle Voraussetzungen und wird im Falle von Verletzungen einer der beiden Stammtorhüter Stefan Nippes oder Max Jäger zur Stelle sein. Paul Keutmanns bisherigen wichtigen Stationen lauten SG Ratingen (A-Jugend BuLi), TV Korschenbroich und DJK Adler Königshof. Paul hat bereits umfangreiche 3.Liga-Erfahrung und dürfte aktuell wahrscheinlich der beste Torwart der Nordrheinliga sein.

Thomas Wirtz zum Engagement von Paul Keutmann: „Super, dass Paul in der Familie bleibt. Mit dem reduzierten Aufwand des dritten Torwarts passt es für Paul auch mit seiner beruflichen Ausrichtung – ich kenne Paul schon recht lange und bin froh, dass er entgegen aller Erwartungen dem Handball erhalten bleibt.“

Die Eagles freuen sich über die beiden sympathischen Neuzugänge und hoffen auf eine erfolgreiche Saison 2018/2019 mit dem neuen Torhütergespann der HSG Krefeld.