Auch in Aurich konnten die Eagles am Wochenende ihrer Favoritenrolle gerecht werden und den mindestens benötigten Platz 4 verteidigen. Mit einer stabilen Abwehr in der ersten Hälfte und einigen ausgelassen Einwurfmöglichkeiten blieb das Spiel im hohen Norden bis zur Halbzeitpause eng. Nach dem Seitenwechsel zogen die Seidenstädter immer weiter davon und bauten die Führung teilweise bis auf 7 Tore aus. Bei Stand von 28:21 war dann spätestens klar, dass die Gastgeber an diesem frühen Abend gegen die Schwarz-Gelben nichts zu bestellen hatten. Jens Reinarz, Simon Ciupsinski, Marcel Görden und Tim Gentges trugen sich immer wieder in die Torschützenliste ein und sicherten am Ende einen zu jeder Zeit ungefährdeten Sieg. Auch Trainer Dusko Bilanovic zog am Ende ein positives Fazit in seiner Wahlheimat Aurich: „ Die Jungs haben alles gut umgesetzt und ich bin heute zufrieden mit dem Spiel. Es war am Anfang nicht einfach aber Ende haben wir gezeigt was in uns steckt. Nun müssen wir uns auf das nächste Spiel konzentrieren und dürfen nicht glauben, dass dieses nun einfach so läuft. Dafür werden wir wieder eine harte Trainingswoche einlegen.“

Nach dem Spielende entführte der Trainer seine Mannschaft noch in sein Lieblingsrestaurant in Aurich. Bei guter Stimmung auch nach dem Sieg mit den verdienten 2 Punkten ging es dann für die HSG Krefeld wieder auf den Heimweg.

Das nächste Spiel der Eagles wartet bereits am kommenden Samstag auf die Mannschaft beim VfL Gummersbach II. Hier gilt es weiterhin Platz 4 zu sichern, welcher die direkte Teilnahme am DHB Pokal bedeuten würde.