Ein Pflichtsieg mit Blick auf die Tabelle war beim Auswärtsspiel der HSG Krefeld bei der Zweitvertretung vom VfL Gummersbach angesagt. Erneut unter den Augen der Bürgermeisterin der Stadt Krefeld, Karin Meincke, taten sich die Schwarz-Gelben in der Anfangsphase schwer. Nach knapp 10 Minuten stand nur ein selbst erzielter Treffer zu Buche. Doch das war auch wie ein Weckruf und zunehmend übernahmen die Mannen von Dusko Bilanovic die Kontrolle über das Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Tim Gentges das 15:9 und somit ging es mit einer deutlichen Führung in die Pause.

Bis zur 52. Minute bauten die Eagles noch weiter die Führung aus auf 27:19. Am Ende stand ein verdienter und auch in allen Belangen souveräner 31:23 Sieg auf dem Papier.

Nach dem Spiel zeigte sich Dusko Bilanovic erfreut über die 2 Punkte in Gummersbach: "Am Anfang haben wir uns schwer getan, aber am Ende verdient gewonnen. Ich bin ab der 10. Minute mit dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden. Nun freue ich mich auf das grosse Saisonfinale kommende Woche und ich bin sicher, dass wir unser Ziel mit mindestens Platz 4 erreichen werden."

Das Saisonfinale steigt am kommenden Samstag um 19.00 Uhr in der Glockenspitzhalle gegen den ATSV Habenhausen. Zum Tag der Krefelder Sportfans laden die Eagles alle Dauerkarteninhaber der Krefelder Sportclubs zum kostenfreien Eintrtitt gegen Vorlage dieser ein. Die Eagles freuen sich auf ein prächtiges Saisonfinale mit dem hoffentlich gesicherten Einzug in die erste DHB Pokalrunde vor toller Kulisse. Tickets für das Spiel sind beteits im Vorverkauf in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Alternativ empfiehlt sich auch der Online Ticketshop der HSG Krefeld über die Homepage.