Nach einem klärenden Gespräch über die Ausrichtung und Planung der Eagles am Dienstagabend mit Maik Schneider wurde festgehalten, dass Maik Schneider in der kommenden Spielzeit nicht mehr im Team der HSG Krefeld mitwirkt. Die Verantwortlichen entschieden sich gegen den Linkshänder, der in der abgelaufenen Spielzeit nicht gerade mit Glück versehen war. Nach seiner schwerwiegenden Schulterverletzung hat Maik Schneider nach Ansicht der Verantwortlichen nicht mehr zu seiner gewohnten Stärke gefunden und blieb hinter den in ihn gesteckten Erwartungen. Hier möchten die Eagles klar zum Ausdruck bringen, dass sich Maik Schneider dennoch immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und ein wichtiger Bestandteil des Teams in den vergangenen Jahren war.

Die HSG Krefeld und die Verantwortlichen um Geschäftsführer Thomas Wirtz sind Maik Schneider zu grossem Dank verpflichtet und daher wünschen die Eagles, seine Freunde innerhalb der Mannschaft und das komplette HSG Krefeld Umfeld ihm alles Gute für die Zukunft.