Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2018 ging es für die Mannschaft um Trainer Ronny Rogawska noch zum Team HandbALL Lippe II. Der Tabellendreizehnte aus Lemgo empfing damit den aktuellen Tabellenführer aus der Seidenstadt und wusste auch konzentriert die Partie anzugehen. So führten die Gastgeber nach 10 Minuten mit 6:5. Ab der 13. Minute wendete sich das Blatt und Marcel Görden sowie Max Zimmermann erzielten das zwischenzeitliche 10:8 für die Eagles. In der Folge bauten die Gelb-Schwarzen die Führung immer weiter aus bis zum 15:10 in der 22. Minute. Mit einem 20:14 ging es für die Krefelder in die Halbzeitpause. Eine torreiche Partie war es bis dahin, wo fast jeder der eingesetzten Eagles Spieler mindestens einen Torerfolg verbuchen konnte. Zu Beginn des zweiten Durchgangs bauten die Eagles den Vorsprung auf 24:16 aus und stellten damit schon frühzeitig klar, dass es für die Hausherren am heutigen Tag nichts zu holen gibt. Darauf folgten Tore auf beiden Seiten und es ging hin und her. Doch am Ende stand ein verdientes 32:25 auf der Anzeigentafel. Der 16. Sieg in Folge war unter Dach und Fach und die Mitgereisten Fans konnten gemeinsam mit der Mannschaft den Erfolg feiern. Als Fazit war es auch ein in der Höhe verdienter Sieg für die Eagles, der die Serie von verlustpunktfreien Spielen weiterführen lässt. Für alle war es noch einmal ein richtiges Handballfest zum Jahresausklang.

Durch die Niederlage der Dragons aus Schalksmühle-Halver beim VTB/SG Altjührden vergrößert sich der Vorsprung auf den ersten Verfolger auf komfortable 6 Punkte und lässt die Eagles im Kampf um die Westdeutsche Meisterschaft gelassen in die Winterpause gehen.

Die Eagles bedanken sich für die tolle Unterstützung in den letzten Monaten und freuen sich nun alle wieder Gesund und Munter im ersten Spiel des neuen Jahres am 25.01.2019 um 20.00 Uhr gegen die Bergischen Panther begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünscht die gesamte HSG Krefeld ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!