Mit dem Ende der aktuellen Spielzeit 2018/2019 wird Torhüter Max Jäger die HSG Krefeld verlassen. Die Eagles hätten den talentierten Keeper gerne gehalten, aber ein möglicher Einsatz in der 2. Handballbundesliga kommt für Max auf Grund seiner beruflichen Perspektiven nicht mehr in Frage. Der erhöhte Trainingsaufwand und die möglichen weiteren Auswärtsfahrten sind ihm einfach zu Aufwendig und würden einer beruflichen Weiterentwicklung nur im Wege stehen. Die Entscheidung ist ihm wahrlich nicht einfach gefallen, konnte er in der aktuellen Saison im Kreis von vielen alten Weggefährten immer wieder sein Können unter Beweis stellen. Max Jäger hat bereits einen neuen Club gefunden mit dem er Beruf und seinen Sport unter einen Hut bringen kann. Bis zum Saisonende wird Max sich aber immer voll in den Dienst seiner aktuellen Mannschaft stellen und versuchen den maximalen Erfolg für sich und sein Team zu Erlangen, so seine Zielsetzung für die kommenden Monate in der Seidenstadt.

Die HSG Krefeld kann die Entscheidung von Max Jäger gut nachvollziehen und wünscht ihm zunächst einmal eine prima Restsaison im Dress der Gelb-Schwarzen. Im Anschluss an sein Engagement bei den Eagles dann auch viel Erfolg für seine weiteren Pläne.