Am Freitagabend geht es gleich weiter für die Eagles im Kampf um die Tabellenspitze. Mit dem Spiel beim Longericher SC wartet wieder ein starker Gegner auf die Eagles. Die Kölner gehören mit zu den Angstgegnern der Eagles, so konnte noch kein einziges Spiel der Eagles seit der Gründung vor 6 Jahren in der Domstadt gewonnen werden. Diesen Fluch wollen die Mannen von Trainer Ronny Rogawska unbedingt brechen und werden sich gezielt auf die Partie mit viel Konzentration vorbereiten. Ausfallen werden bei der Partie definitiv Stefan Nippes und Damian Janus. Beide befinden sich auf einem guten Weg der Besserung, aber an Einsätze ist hier bei weiten noch nicht zu denken. Ansonsten ist der Kader voll einsatzbereit und brennt auf den Auftritt im Schatten des Doms. Natürlich hofft die Mannschaft auch wieder auf tatkräftige Unterstützung der Fans, die zahlreich den Weg mit in die Domstadt antreten werden.

Die Longericher ihrerseits sind aktuell in einer guten Form, so konnten diese beide Spiele nach der Winterpause für sich entscheiden. Unter anderem wurde auch der Tabellenzweite, die Dragons aus Schalksmühle-Halver, mit 31:29 in eigener Halle besiegt. Die Eagles sind damit gewarnt und werden versuchen von der ersten Minute an das beste Handball zu spielen, was als Leistungsvermögen im Team steckt.

Anwurf der Partie ist am Freitag um 20.00 Uhr in der Sporthalle in Köln-Chorweiler auf der Merianstrasse 11-15.