In Grossenheidorn wartet am Samstag der aktuelle Tabellenletzte auf die Seidenstädter. Um 19.30 Uhr geht es für den aktuellen Spitzenreiter der 3. Handball Bundesliga Staffel West um zwei erneut wichtige Zähler im Kampf um die Spitze. Auch wenn Verfolger Schalksmühle Halver den Gelb-Schwarzen mit ihrer Niederlage am letzten Spieltag einen Ausbau auf 6 Punkte ermöglichte ist die Meisterschaft noch lange nicht unter Dach und Fach! Schwere Spiele warten noch auf die Eagles wie zum Beispiel direkt das nächste Heimspiel am 24 3.2019 um 16.00 Uhr in der heimischen Glockenspitzhalle gegen die GWD Minden II. Darauf folgt ein erneut schweres Spiel beim Leichlinger TV und auch das Auswärtsspiel bei den Dragons ist noch in den verbleibenden Partien mit auf dem Programm. Auch wenn der Vorsprung komfortabel ist heisst es dennoch immer wieder die maximale Leistung abzurufen.

Dies wollte auch Torhüter Paul Keutmann im Training unter der Woche und verletzte sich dabei an der Schulter. Er wird in den kommenden Spielen voraussichtlich den Eagles fehlen, was damit die Komfortsituation von 3 Torhütern kurzfristig auf einen verbleibenden schmilzen lässt. Mit Stefan Nippes fehlte bereits schon einer der Leistungsträger wegen seiner Knieverletzung. Zwar macht er gute Fortschritte, aber vor Anfang April ist mit einem Comeback leider nicht zu rechnen. So wurde heute kurzfristig Uwe Tophoven, der eigentliche Torwarttrainer, mit der Rückennumer 68 nachlizensiert. Er wird die Mannschaft auch auf der Reise in die Nähe der Hauptstadt Niedersachsens (Hannover) begleiten und den Kader komplettieren.

Trainer Ronny Rogawska spricht von guten Trainingseinheiten unterhalb dieser Woche und wird wieder die richtige Einstellung so wie die passenden Spielzüge zum Erfolg am Samstag erarbeiten, da sind sich alle Seiten sicher.

Für die Eagles heisst es nun zunächst in den verbleibenden 7 Spielen nochmal alles rauszuhauen. Es gibt noch 14 Punkte zu verteilen, was bedeuten würde mit 4 Siegen und einem Unentschieden wäre die erste Saisonetappe erreicht. Hier hat die Mannschaft sich eingeschworen und wird alles dran setzen dies zu erreichen.

In Grossenheidorn ist die Unterstützung der Fans wieder gesichert, die Flying Eagles fahren mit mehreren PKWs zum Auswärtsspiel um die Mannschaft zu unterstützen.