Das Spiel der HSG Kefeld gegen die HSG Konstanz war fraglos eine Enttäuschung. Die sportliche Aufarbeitung der Partie läuft auf Hochtouren, während gleichzeitig das Highlight der kommenden Woche seine Schatten voraus wirft: Das große Hallensport-Spektakel mit den Partien der HSG Krefeld gegen den ehemaligen Deutschen Meister und Championsleague-Sieger HSV Hamburg, sowie des Hockey-Bundesligisten Crefelder HTC gegen Spitzenteam Rot-Weiß Köln mit vielen aktuellen Nationalspielern rund um den aus Krefeld kommenden Timur Oruz. Zwischen den beiden sportlichen Highlights bekommen die Fans auch noch beste Unterhaltung auf musikalischem Wege geboten, wenn die Krefelder ganzjahres-Spaßband JeckUnited um den bekannten Krefelder Kabarettisten Volker Diefes ihnen bei ihrem Konzert richtig einheizt.

Auch die sportliche Krise der Eagles bringt die Fans nicht davon ab, in großer Zahl dieses für Krefeld bislang einmalige Topevent zu besuchen. Das zeigt schon die Zahl der verkauften Tickets, denn schon eine Woche vor dem Event sind rund 1000 davon an den Mann oder die Frau gebracht. Es zeichnet sich also eine hervorragende Kulisse, möglicherweise gar ein neuer Besucherrekord für ein normales Ligaspiel der HSG, ab. Dabei dürfen sich die Besucher nicht nur über Topsport und beste Unterhaltung, sondern auch über sehr moderate Preise freuen. Karten für das gesamte Event, das um 14.30 Uhr mit dem Hallenhockey-Bundesligaspiel beginnt und mit der Partie der Eagles (Spielbeginn 19 Uhr) endet, sind für nur 8,- Euro erhältlich.

Dieses besondere Event, gepaart mit einer zu erwartenden tollen Kulisse, könnte auch genau das sein, was das Team braucht, um die Köpfe frei zu bekommen und auch sportlich den Umschwung einzuläuten. Die Vorfreude in Team und Umfeld jedenfalls ist bereits groß. Und auch im Lager des CHTC können Spieler wie Offizielle es kaum erwarten, vor der für Hockeyverhältnisse noch weit beeindruckenderen Kulisse aufzulaufen. Für die Sportfans bietet das Event die Möglichkeit, auch eine möglicherweise neue Sportart kennenzulernen und die enorme Vielfalt des in Krefeld vertretenen Spitzensports ein Stück weit zu erfahren.