Wie der TV Korschenbroich am Dienstag mitteilte, wird HSG-Rückraumspieler Henrik Schiffmann im kommenden Sommer zu seinem ehemaligen Verein zurückkehren. Der Halbrechte steht seit rund zweieinhalb Jahren im Kader der Eagles und war ein wichtiger Teil der Aufstiegsmannschaft der Schwarz-Gelben. In der 2. HBL kommt er nach seiner Verletzung aus der Vorbereitung zuletzt immer besser in Tritt und gehörte in den vergangenen Spielen zu den Leistungsträgern. Allerdings ist der zeitliche Aufwand für Handball auf Zweitliganiveau für den Studenten schwer zu stemmen und so entschied er sich für den Schritt zurück zu seinem alten Verein, der aktuell auf Rang zwei der Nordrheinliga steht und den Sprung zurück in die dritte Liga anpeilt. Der 25 Jahre alte Linkshänder wohnt noch immer in Korschenbroich und entschied sich daher gegen die Eagles und für seinen ehemaligen Verein. „Die Zeit in Krefeld ist insgesamt wunderschön. Ich habe den emotionalen Aufstieg erlebt und mir den Traum von der zweiten Liga erfüllt. Aber der Aufwand ist schon sehr groß und auch im Falle eines Abstieges werden die Ziele nicht kleiner. Darum habe ich mich für den Schritt zurück nach Korschenbroich entschieden, zumal mir der TVK auch weiterhin sehr am Herzen liegt. Die Eagles werden aber immer einen besonderen Platz für mich einnehmen und ich werde bis zur letzten Minute alles für den Verein geben“, sagt der scheidende Spielmacher.