Bei der HSG Krefeld geht es derzeit Schlag auf Schlag und die Eagles bauen Stück für Stück ihr Team für die kommende Spielzeit auf. Der Fokus liegt dabei auf jungen, entwicklungsfähigen Spielern mit einigen erfahreneren Säulen, die nach dem sich abzeichnenden Abstieg aus der 2. HBL mittelfristig wieder den Sprung in die Zweitklassigkeit schaffen sollen. Nach einigen Talenten im Alter zwischen 18 und 20 Jahren wurde nun in Mathis Stecken ein etwas erfahrenerer Mann für das Tor unter Vertrag genommen. Dabei aber würde der am 08. Oktober 1992 geborene 27-Jährige in vielen Teams durchaus noch als einer der Jungen durchgehen. Der 1,92 Meter große und 100 kg schwere Schlussmann weist bereits viel Erfahrung in der dritten Liga auf, spielte aber zuletzt beim LTV Wuppertal in der Oberliga. Bei TuSEM Essen, dem Leichlinger TV, in Ratingen und Menden sammelte er aber auch reichlich höherklassige Erfahrung.

„Mathis ist ein guter Torwart, der seine Klasse schon auf Drittliganiveau nachgewiesen hat. Er wird uns sicher Spiele gewinnen. Zuletzt hat er wegen seines Studiums etwas kürzer getreten, möchte jetzt aber wieder angreifen. Uns war es wichtig, einen erfahrenen Mann zwischen den Pfosten zu haben und das haben wir in ihm gefunden“, sagt Sportleiter Stefan Nippes. Der Lehramtsstudent selbst geht die neue Aufgabe mit viel Vorfreude an. „Die Nähe zu Essen, wo ich wohne, ist ein großer Vorteil. Ich wollte gerne wieder mehr trainieren und wieder 3. Liga spielen. Ich denke, ich bin im besten Torwartalter und wollte das noch einmal ausnutzen“, sagt er selbst. Mike Schulz, der sein Arbeitspapier bereits verlängert hat, kennt der neue Schlussmann bereits aus seinen Stationen in Leichlingen und Ratingen, wo beide gemeinsam aufliefen. Auch auf das Wiedersehen freut er sich. Besonders überzeugt ihn aber das Konzept, mit einem jungen Team etwas aufzubauen. „Ich freue mich darauf nächstes Jahr mit einer jungen Mannschaft wieder anzugreifen“, sagt der gebürtige Essener, der beim TuS Hattingen das Handballspielen erlernte.

Der aktuelle Kader 2020

Mike Schulz (RA); KC Brüren (RR); Sven Eberlein (RL); Paul Skorupa (KM); Paul Dreyer (Tor); Niklas Ingenpass (KM); Carlos Marquis (RM); Mathis Stecken (Tor);