Lange haben die Verband und Vereine gehofft, Anfang oder Mitte Januar wieder in den Spielbetrieb der 3. Liga einsteigen zu können. Leider zeigen aber die Entwicklung der Infektionszahlen und Inzidenzwerte in ganz Deutschland nicht den Rückgang, den sich Politik, Gesundheitsbehörden und natürlich auch der Sport erhofft hatten. Darum haben die Verantwortlichen des DHB entschieden, den Beschluss zur Aussetzung des Spielbetriebs über den 30.11.2020 hinaus zu verlängern. Heute wurde bekanntgegeben, dass mindestens bis zum 31. Januar keine Spiele in der 3. Liga stattfinden werden. In der Zwischenzeit wird an weiteren Verbesserungen der Hygienekonzepte gearbeitet, um möglichst bald auch flächendeckend wieder den Trainings- & Spielbetrieb anbieten zu können. Wenn es neue Entwicklungen gibt werden wir diese selbstverständlich zeitnah kommunizieren.

Die HSG Krefeld Niederrhein setzt nun auf die Wiederaufnahme des Spielbetriebes Anfang Februar mit der Hoffnung, dass die Pandemiezahlen sich entsprechend entwickeln und in naher Zukunft auch wieder Begegnungen mit Zuschauern möglich sind.