Nach Domagoj Srsen hat die HSG Krefeld Niederrhein für die Aufstiegsspiele zur 2. HBL noch einmal nachgelegt und den Mittelblock weiter verstärkt. In Robin Schoenaker kommt ein niederländischer Nationalspieler an den Niederrhein, der zuvor bei Sporting Pelt in der belgisch-niederländischen Eliteliga BeNe-League spielte. Der am 23.8.1995 geborene „Holländer“ spielt im linken Rückraum und hat seine Stärken insbesondere in der Defensive. Mit 1,93 Metern Körpergröße bringt er ein Gardemaß mit und dürfte gemeinsam mit Domagoj Srsen eine regelrechte Mauer vor dem eigenen Kreis aufbauen können.

„Zunächst einmal geht unser großer Dank an Sporting, seinen abgebenden Verein, die den Wechsel möglich gemacht haben. Robin ist für uns eine qualitative Verstärkung. Er spielt in der Nationalmannschaft eine wichtige Rolle in der Abwehr, ist aber auch auf Halblinks ein torgefährlicher Spieler in der Offensive. Mit ihm sind wir in der Aufstiegsrunde auf alle Eventualitäten vorbereitet“, zeigt sich der Sportliche Leiter Stefan Nippes sehr zufrieden mit der gelungenen Verpflichtung.

Robin Schoenaker wird ab sofort in das Training der Eagles einsteigen und hat zunächst einen Vertrag bis zum Sommer unterschrieben.