Das Team der HSG Krefeld Niederrhein für die Aufstiegsrunde ist nach allem Dafürhalten komplett. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits drei Spielerverpflichtungen vermeldet wurden, die sofort helfen sollen, stößt in Tim Schnalle noch ein weiterer Akteur zum Kader, der vor allem eine perspektivische Verpflichtung ist. Der am 07.08.2000 geborene 20 Jahre alte Rückraum-Allrounder trainiert bereits seit Saisonbeginn als Gast mit den Eagles, da sein bisheriger Verein Schwarz-Rot Aachen aufgrund der Corona-Pandemie nicht spielen oder trainieren darf. Der junge Rechtshänder ist bei 1,90 Metern Körpergröße physisch durchaus robust und soll sich in Krefeld entwickeln und langfristig zu einem wichtigen Baustein des Eagles-Teams heranreifen.

„Tim trainiert bereits seit Saisonbeginn mit uns und hat dabei voll überzeugt. Er ist ein talentierter junger Spieler, den wir aufbauen wollen. Insofern passt er voll in unser Konzept, junge Spieler zu entwickeln. Er ist ein ganz spannendes Talent, das wir auch langfristig unter Vertrag genommen haben“, freut sich Sportleiter Stefan Nippes darauf, den jungen Ex-Aachener im Team zu haben. 

Ein besonderer Dank geht an Oberligist Schwarz-Rot Aachen, seinen abgebenden Verein, für die Kooperationsbereitschaft. Schnalles Kontrakt am Glockenspitz hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren bis 2023.