Die neue Saison in der 3. Handball-Liga kommt mit großen Schritten näher. Der Spielplan steht weitgehend und wird in wenigen Tagen final vorgestellt. Und auch das Ticketing der HSG Krefeld Niederrhein erwacht aus der langen Corona-Pause. Ab sofort sind die Dauerkarten für die neue Spielzeit erhältlich. Unter welchen Vorgaben Zuschauer in die Halle gelassen werden können, das hängt natürlich weiterhin von den Vorgaben der jeweiligen Gesundheitsämter und damit von der Entwicklung von Inzidenzen und Corona-Varianten sowie Impfquoten ab. Klar ist aber: Erstes Zutrittsrecht haben in jedem Fall die Inhaber von Dauerkarten. Nie war es also so wertvoll wie heute, sich ein Saisonticket zu sichern.

Die Karten, deren Preis sich zwischen 36 Euro (Kind/Kategorie 3) und 192 Euro (Erwachsene, Kat. 1) bewegt (die genauen Preise sind auf der Ealges-Homepage unter Tickets/Dauerkarten zu finden: https://www.hsg-krefeld.de/index.php/tickets/dauerkarten), beinhalten alle Saison- und Vorbereitungsspiele.

Die neue Spielzeit wird einen ungewohnten Modus mit sich bringen. Zunächst gibt es eine reguläre Saison in der Gruppe D mit elf Heimspielen. Es folgt die Aufstiegs-, Pokal- oder Abstiegsrunde (je nach Platzierung) mit drei Heimspielen. Im Idealfall, dann nämlich, wenn die Eagles die Aufstiegsrunde erreichen und in diese am Ende einen der ersten beiden Plätze belegen, folgt noch ein 15. Heimspiel: Ein Aufstiegs-Playoff um einen der beiden Plätze in der 2.HBL. „Dieses Spiel wäre aber nicht in der Dauerkarte enthalten. Alle Inhaber eines Saisontickets haben aber natürlich ein Vorkaufsrecht“, erläutert Hubertus Grunow, verantwortlich u.a. auch für die Saisontickets.

Wie bereits für die vergangene Saison geplant, sollen drei bis vier Spiele im ENNI-Sportpark in Moers ausgetragen werden. Die restlichen Partien finden in der bekannten Festung Glockenspitzhalle statt. „Dabei werden wir nicht mehr, wie im Vorjahr, Dauerkarten nur für Krefeld oder nur für Moers anbieten. Wir haben festgestellt, dass diese kaum nachgefragt wurden. Sowohl aus Krefeld als auch aus Moers kauften die Fans fast durch die Bank die Karte für alle Spiele. Dem tragen wir nun Rechnung“, sagt Eagles-Geschäftsführer André Schicks.

Die Verantwortlichen warten mit einem besonderen Dankeschön an die Bestandskunden auf. „Wir haben entschieden, dass unsere Fans nicht diejenigen sein sollen, die für die Pandemie zahlen. Darum erhält jeder Dauerkarteninhaber 2020/21 für die kommende Saison sein Saisonticket kostenlos. Wer sich dafür erkenntlich zeigen möchte, für den bieten wir bei der Übergabe die Möglichkeit, einen Betrag seiner Wahl für die Jugendabteilung, die wir gerade dabei sind aufzubauen, zu spenden“, führt Schicks weiter aus.

Alle Heimspiele der Vorbereitung sind, wie oben erwähnt, natürlich ebenfalls in diesen Dauerkarten enthalten. Diese Termine werden in Kürze bekanntgegeben.