Erst im Sommer fiel mit einem Corona-Jahr Verspätung der Startschuss für den Unterbau der HSG Krefeld Niederrhein.  Die Vereine Moerser SC und HSG Krefeld Niederrhein e.V. gründeten gemeinsam eine neue Spielgemeinschaft, die HSG Eagles Niederrhein.

Die im Anschluss gemeinsam neu formierte B1-Jugend (männlich) wollte direkt vom ersten Tag an ein Teil der neuen Erfolgs-Geschichte werden.  Mit Trainer Lars Pötters ging es nun am vergangenen Wochenende zur Nordrheinliga-Qualifikation nach Straelen. 

Im Turniermodus wurde der direkte Qualifikant für die kommende Nordrheinliga-Saison ermittelt. Die Mannschaft der HSG Eagles Niederrhein setzte sich am Ende eines langen Turniertages mit vier Spielen innerhalb von wenigen Stunden ungeschlagen durch.

Mit Siegen gegen den Uedemer TuS (16:8), der JSG Oppum (14:10), dem TV Vorst (10:7) und dem SV Straelen (11:10) verkaufte sich der HSG-Nachwuchs bestens und konnte am späten Samstagabend den verdienten Lohn, die Qualifikation zur zweithöchsten Spielklasse in der Bundesrepublik gebührend feiern.

Die HSG Krefeld Niederrhein freut sich gemeinsam mit dem Moerser SC über den schnellen Erfolg der Mannschaft und drückt ganz fest die Daumen für die nun anstehenden Aufgaben. Mit zahlreichen etablierten Nachwuchsleistungszentren namhafter Bundesligavereine ist die Konkurrenz für die „Jung-Eagles“ enorm.