Die HSG Krefeld Niederrhein und Kreisläufer Antonio Juric gehen ab sofort getrennte Wege. Die Auflösung des Vertrages erfolgt im beidseitigen Einvernehmen. Der 24-Jährige hat ein Angebot aus der 1. Schweizer Liga erhalten und wird voraussichtlich schon morgen für sein neues Team auflaufen.  

Toni Juric: „Ich bedanke mich für die tolle Zeit am Niederrhein und werde das Team und die gute Stimmung bei den Heimspielen in der Glockenspitzhalle und im ENNI-Sportpark vermissen. Jetzt freue ich mich auf meine neue Herausforderung.“

Der sportliche Leiter Stefan Nippes zur Besetzung der offenen Position am Kreis: „Derzeit stehen wir nicht unter Druck die offene Stelle am Kreis zu besetzen und beobachten den Markt ausgiebig. Hier gibt es einige interessante Optionen, die wir derzeit prüfen. Sobald wir in diesem Bereich weiter sind werden wir dies auch unverzüglich bekannt geben," so der 35-Jährige.  

Die HSG Krefeld Niederrhein wünscht Toni Juric privat wie sportlich alles Gute für die weitere Zukunft.