Kurz vor dem Start der Feierlichkeiten, präsentieren wir hier die Weihnachtsgrüße von Dr. Simon Krivec.

Liebe Fans, Partner und Sponsoren der HSG Krefeld Niederrhein, 

ein etwas anderes Jahr 2021 biegt auf die Zielgerade ein. Lange haben wir nicht gewusst, ob unsere Planungen für die Saison 2021/22 umsetzbar sind. Erst im Sommer bekamen wir dann die Gewissheit, dass die Zuschauer zurückkehren dürfen. Was wir da noch nicht absehen konnten: Wie wird das Publikum in einer laufenden Pandemie nach vielen Monaten ohne Livesport reagieren? Doch: Die Fans kehrten lautstark zurück. Vielen Dank dafür! 
 
Für unsere Spieler ist es das Größte, vor diesem Publikum zu spielen. Für viele von ihnen war die Rückkehr der Fans nach vielen Monaten ohne Zuschauer zunächst sehr unwirklich. Bis jetzt war die Unterstützung von den Rängen jedoch ein wichtiger Bestandteil des Gesamterlebnis HSG. Leider werden wir wahrscheinlich ab sofort erstmal wieder auf diesen Support verzichten müssen. Ich bin außerdem stolz darauf, dass wir immer auf die Unterstützung unserer Sponsoren zählen können. Dieser Rückhalt ist für uns nicht selbstverständlich, er war und ist ein wichtiger Faktor unseres Erfolges! Ein besonderer Dank geht auch an unsere zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. Schon vor der Corona-Zeit zeigten sie Woche für Woche ihr unermessliches Engagement für unseren Verein. Obwohl im Sommer durch die neuen Auflagen sogar noch weitere Aufgaben dazu kamen, leisten sie ihre Arbeit unverändert zuverlässig und machen unsere Heimspiele zu dem, was sie sind. 
 
So schwierig die Situation für die HSG-Familie auf den ersten Blick auch scheint, es ist derzeit nicht alles negativ. Die Pandemie hat alle Gelb-Schwarzen noch einmal enger zusammenrücken und das Wir-Gefühl enorm wachsen lassen. In diesem Punkt bin ich mir sicher: Gemeinsam schaffen wir auch die nächsten Monate! 
 
Für das kommende Jahr wünsche ich mir für alle Spieler, das Trainerteam, unsere Helfer und Unterstützer vor allem Gesundheit. Ein zweiter Wunsch ist sportlicher Natur: Ich hoffe dass unsere Mannschaft die Leistung einer ordentlichen Hinrunde auch in der Rückrunde auf die „Platte" bringt und ihr vorhandenes Potential abrufen kann. Wir möchten als Erst- oder Zweitplatzierter in die Aufstiegsrunde einziehen. Die Aufgabe dort wird sehr schwer werden, ein Weiterkommen wird von vielen unterschiedlichen Faktoren und dem nötigen Quäntchen Glück abhängen. Zu guter Letzt wünsche ich mir, dass wir alle bald unter besseren Begebenheiten arbeiten und so langfristiger planen können. Das würde unsere Arbeit sehr vereinfachen. 
 
Ich wünsche Ihnen im Namen der HSG Krefeld Niederrhein schöne Feiertage und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2022 - und hoffe auf ein Wiedersehen mit Ihnen beim nächsten Heimspiel am 22.01. gegen die GSV Eintracht Baunatal. 
 
Bleiben Sie gesund!
Ihr Dr. Simon Krivec
Gesellschafter / 1. Vorsitzender HSG Krefeld Niederrhein e.V.