Schon nach 11 gespielten Minuten konnten sich die Jungs von Trainer Olaf Mast mit 9:3 absetzen und machten somit schon früh klar, wer das Spiel in der Folgezeit diktieren wird. Besonders Maik Schneider machte mit gleich 7 Treffern auf sich aufmerksam. Schneider traf aus allen Lagen und verlieh somit dem Rest der Mannschaft ebenfalls die ausreichende Sicherheit. Auch Torhüter Philipp Ruch zeigte an diesem Abend, das er mit zu den Besten seiner Zunft in der 3. Liga gehört und parierte ein ums andere Mal blendend. Zur Halbzeit ging man mit einer sicheren Führung von 19:10 in die Kabine, was schon einer Vorentscheidung gleich kam. Am Ende hieß es dann 34:24 für die Seidenstädter, was auch in allen Belangen verdient war. Dean Christmann, Torhüter Nummer 3 in den Reihen der Schwarz-Gelben erhielt zum Ende der Partie auch noch einmal die Möglichkeit sich zu zeigen, was ihm ebenfalls bestens gelang.

Trainer Olaf Mast nach der Partie:"Ich wußte nicht genau was ich heute zu erwarten hatte, aber Ende haben die Jungs eine Klasse Leistung abgerufen was mich auch stolz macht. Es gibt immer noch einiges zu verbessern aber nach so einem Spiel bin ich erstmal zufrieden und die Mannschaft hat sich den Teamabend redlich verdient!"

Weiter geht es für die Mannschaft am Samstag, den 8.10.2016 um 19.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen die HSG Handball Lemgo II. Tickets können wie immer unter der Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden. Die HSG Krefeld hofft nach der tollen Unterstützung von zahlreichen Fans und Freunden in Ratingen auf ein volles Haus im Kampf um die nächsten zwei Punkte!