Die HSG Krefeld Niederrhein verstärkt sich weiter: Kreisläufer Philipp Dommermuth folgt seinem Trainer Mark Schmetz aus Schalksmühle und wird bereits beim heutigen Testspiel gegen den TSV Bayer Dormagen für Gelb-Schwarz auf der Platte stehen. Der 29-jährige Student für Energiewirtschaft spielte davor bereits beim TuS Volmetal und der Ahlener SG. Im Dezember 2021 gelang der neuen Nummer 34 ausgerechnet gegen die Eagles nach einer sowieso schon starken Hinrunde das „Tor des Monats“.  

Philipp Dommermuth: "Das Konzept der HSG Krefeld Niederrhein hat mich überzeugt - die sportlichen Ambitionen der Eagles stimmen mit meinen persönlichen überein. Dazu gefällt mir die Mannschaft und das Umfeld sehr."