EAGLES Geschichte

Die Gründung der HSG Krefeld wurde im Januar 2013 in sehr kurzer Zeit, aber dennoch nach langen, umfangreichen und detailierten Gesprächen zwischen den beiden Stammvereinen SC Bayer 05 Uerdingen und DJK SV Adler Königshof beschlossen.

Beide Seiten waren sich einig darüber, dass der Handball als Spitzensport für einen Vorortverein alleine dauerhaft nicht sichergestellt werden könne und die Kräfte sowohl wirtschaftlich als auch personell gebündelt werden sollten. Saison 2014/15 Platz: 5 Die Gespräche unter den Verantworlichen waren partnerschaftlich und zu jeder Zeit zielführend, so dass mit einem guten Gefühl von den Vereinsvor- ständen „grünes Licht“ erteilt wurde und die Verträge für die Gründung der HSG Krefeld nur noch Formsache waren. Saison 2015/16 Platz: 3 Nun hoffen alle Beteiligten, dass nach den vielen erledigten und noch folgenden Aufgaben das mutige Projekt zum Erfolg kommt und in Krefeld die notwendige Akzeptanz erhält. Denn nur mit der Unterstützung durch Öffentlichkeit und Wirtschaft können die Krefelder vielleicht eines Tages an die großen Erfolge früherer Handballtage in der Stadt anknüpfen.

Im Jahre 2019 gelang dann der große Coup: Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga. Nach einer ereignisreichen Relegationsrunde setzten sich die Eagles - wie auch mittlerweile der Rufname geworden ist - gegen den HC Empor Rostock durch. Zwei denkwürdige Spiele werden den Freunden der HSG Krefeld Niederrhein wohl für immer im Gedächtnis bleiben. Nach einer ausführlichen Aufstiegsfeier ging es dann im September 2019 in die ersten Spiele der neuen Herausforderung. Leider konnte man sich nicht wie erhofft durchsetzen und belegte sehr schnell auch den letzten Tabellenplatz. Schon frühzeitig wurde die neue Saison angegangen bzw. geplant. Der Corona Virus verhinderte die reguläre Beendigung der Spielzeit. Der Abstieg konnte nicht verhindert werden und so geht es nun im Herbst 2020 wieder in der 3. Bundesliga Staffel-Mitte für die neu zusammengestellte Mannschaft los.